Spezialpflege

Eingliederungshilfe (gem. SGB XII)

Unser HANSA Pflege- und Betreuungszentrum Dornum hat sich auf den Bereich der Eingliederungshilfe für psychisch kranke und chronisch mehrfach geschädigte abhängigkeitskranke Menschen spezialisiert.
Die Leistungen des EGH-Wohnbereiches umfassen die medizinische Rehabilitation und Angebote, welche die Teilhabe am Arbeitsleben ermöglichen, so auch eine Therapie-Werkstatt.

Das Betreuungskonzept

In der sogenannten "WerkStadt" gehen die Bewohner unter fachlicher Anleitung einer sinnvollen Tätigkeit nach und stellen Produkte zur Selbstvermarktung her. Durch diese aktivierende Betreuung mit tagesstrukturierenden Maßnahmen sollen die Bewohner auf die Zeit nach der Eingliederung und auf ein geregeltes Arbeitsleben vorbereitet werden. Sie lernen ihren Alltag eigenständig zu führen sowie ihre Selbstständigkeit zu bewahren und zu stärken. Auch sollen das Leben in der Gemeinschaft und das Knüpfen sozialer Kontakte gefördert werden

Werkstatt

Neben der psychosozialen Betreuung hat der arbeitstherapeutische Bereich zum Ziel,

  • das Selbstwertgefühl zu stärken,
  • eine konsequente Tag- und Zeitstrukturierung zu vermitteln und einzuüben,
  • lebenspraktische Fähigkeiten und Fertigkeiten zur erhalten und zu fördern
  • die Eigenkompetenz zu stärken, um die Abhängigkeit von fremder Hilfe bzw. von Pflegebedürftigkeit zu vermeiden
  • durch individuelle Förder- und Hilfeplanung zu unterstützen.

Der Wohnbereich

  • 36 Plätze
  • 18 Doppelzimmer á 22 qm
  • inkl. Dusche und WC
  • kleine Terrasse
  • Telefon- und TV-Anschluss
  • Mitbringen eigener Möbel nach Abstimmung möglich

Das Leistungsangebot im Überblick

  • Bedarfsgerechte Betreuungsangebote
  • Betreuung durch Fachpersonal
  • Aktive Tagesgestaltung durch eigenständige Beschäftigung in der hauseigenen „WerkStadt“
  • Individuelle Freizeit- und Veranstaltungsprogramme
  • Gemeinsamer jährlicher Urlaub
  • Teilnahme an Angeboten im Sportverein Dornum
  • Friseur

Ein ausführliches Porträt unseres HANSA Pflege- und Betreuungszentrums Dornum sowie Informationsmaterial zum Download finden Sie im Hauptmenü unter der Rubrik „Senioren- und Pflegezentren“.

Junge Pflege

Menschen, die aufgrund eines Unfalls oder Krankheit bereits in jungen Jahren pflegebedürftig werden, wünschen sich trotz ihrer Einschränkung in der Alltagsbewältigung ein selbstbestimmtes Leben. Das HANSA „Haus Dammbleiche“ bietet ihnen ein eigenes Gebäude mit separatem Eingang nahe des Stadtzentrums Oldenburgs gelegen und mit Blick auf den Kanal. Durch umfassende betreuerische und pflegerische Angebote soll pflegebedürftigen jungen Menschen ein weitestgehend eigenständiges Leben unter Gleichaltrigen im Rahmen einer großen WG ermöglicht werden.

Ein interdisziplinäres Team steht den jungen Menschen zur Seite und ist rund um die Uhr für sie da:

  • Heilerziehungspfleger
  • Ergotherapeuten
  • examinierte Pflegekräfte
  • Sozialassistenten und Betreuungskräfte

Voraussetzungen für den Einzug

  • Das Angebot wendet sich an pflegebedürftige junge Frauen und Männer im Alter zwischen 18 und 60 Jahren.

Die Ausstattung

  • 16 helle WG-Zimmer zwischen 16-18 m² mit eigenem Bad inkl. Dusche und WC, bodentiefen Fenstern und französischem Balkon
  • 4 Appartements zu je 43 m² mit Kochnische, Balkon und eigenem Bad inkl. Dusche und WC
  • Telefon-, Fernseh- und Internetanschluss sowie Notrufanlage in allen Zimmern
  • Großzügige Wohnküche
  • Verschiedene Werk-, Arbeits- und Therapieräume
  • Begrüntes Außengelände mit großem Grillplatz und geschützter überdachter Raucherecke
  • Grundausstattung der Zimmer

Junge Pflege im HANSA Haus Dammbleiche

Durch eine aktivierende Pflege und tagesstrukturierende Maßnahmen sollen die zukünftigen Bewohner erkennen, dass ihre Pflegebedürftigkeit kein Hindernis ist, ein selbstbestimmtes Leben zu führen und ihren persönlichen Interessen nachzugehen. Sie können ihren Alltag im HANSA Haus Dammbleiche weiterhin selbständig gestalten und werden von unseren Mitarbeitern, ihren Angehörigen und Freunden dabei unterstützt und begleitet.
Die häusliche-familiäre Atmosphäre in der Wohngemeinschaft, die Kommunikation und Pflege sozialer Kontakte sowie die Förderung der eigenen Fähigkeiten wirken sich positiv auf die Lebensqualität junger Menschen aus.

Die Leistungen im Überblick

  • Stationäre Pflege mit und ohne Pflegestufe
  • Probewohnen jederzeit möglich
  • Versorgung durch Fachpersonal
  • täglich frisch zubereitete Mahlzeiten
  • Aktive Tagesgestaltung durch eigenständige Tätigkeit in der hauseigenen „WerkStadt“
  • Bedarfsgerechte Betreuungsangebote
  • Individuelle Therapie-Konzepte
  • Vielfältiges Freizeit- und Veranstaltungsprogramm
  • Persönliche Freizeitgestaltung
  • Wäscheservice sowie
  • Physiotherapeutische Praxis
  • Friseursalon
  • Café mit Kiosk

Therapie- und Freizeitgestaltung

Durch ein umfangreiches Angebot an Arbeits- und Beschäftigungsaufgaben sollen die vorhandenen Fähigkeiten der Bewohner im Haus Dammbleiche erhalten und weiter gefördert werden. In der eigens für die Wohngemeinschaft eingerichteten hausinternen „WerkStadt“ können die Pflegebedürftigen einer sinnvollen und tagesgestaltenden Aufgabe nachkommen und Produkte zur Selbstvermarktung herstellen.

Sie haben Fragen zum speziellen Wohnbereich der Jungen Pflege?
Gerne steht Ihnen die Hausleitung bzw. Pflegedienstleitung zur Verfügung und berät Sie im persönlichen Gespräch umfassend.

Eingliederungshilfe (gem. SGB XII)

Unser HANSA Pflege- und Betreuungszentrum Dornum hat sich auf den Bereich der Eingliederungshilfe für psychisch kranke und chronisch mehrfach geschädigte abhängigkeitskranke Menschen spezialisiert.
Die Leistungen des EGH-Wohnbereiches umfassen die medizinische Rehabilitation und Angebote, welche die Teilhabe am Arbeitsleben ermöglichen, so auch eine Therapie-Werkstatt.

Das Betreuungskonzept

In der sogenannten "WerkStadt" gehen die Bewohner unter fachlicher Anleitung einer sinnvollen Tätigkeit nach und stellen Produkte zur Selbstvermarktung her. Durch diese aktivierende Betreuung mit tagesstrukturierenden Maßnahmen sollen die Bewohner auf die Zeit nach der Eingliederung und auf ein geregeltes Arbeitsleben vorbereitet werden. Sie lernen ihren Alltag eigenständig zu führen sowie ihre Selbstständigkeit zu bewahren und zu stärken. Auch sollen das Leben in der Gemeinschaft und das Knüpfen sozialer Kontakte gefördert werden

Werkstatt

Neben der psychosozialen Betreuung hat der arbeitstherapeutische Bereich zum Ziel,

  • das Selbstwertgefühl zu stärken,
  • eine konsequente Tag- und Zeitstrukturierung zu vermitteln und einzuüben,
  • lebenspraktische Fähigkeiten und Fertigkeiten zur erhalten und zu fördern
  • die Eigenkompetenz zu stärken, um die Abhängigkeit von fremder Hilfe bzw. von Pflegebedürftigkeit zu vermeiden
  • durch individuelle Förder- und Hilfeplanung zu unterstützen.

Der Wohnbereich

  • 36 Plätze
  • 18 Doppelzimmer á 22 qm
  • inkl. Dusche und WC
  • kleine Terrasse
  • Telefon- und TV-Anschluss
  • Mitbringen eigener Möbel nach Abstimmung möglich

Das Leistungsangebot im Überblick

  • Bedarfsgerechte Betreuungsangebote
  • Betreuung durch Fachpersonal
  • Aktive Tagesgestaltung durch eigenständige Beschäftigung in der hauseigenen „WerkStadt“
  • Individuelle Freizeit- und Veranstaltungsprogramme
  • Gemeinsamer jährlicher Urlaub
  • Teilnahme an Angeboten im Sportverein Dornum
  • Friseur

Ein ausführliches Porträt unseres HANSA Pflege- und Betreuungszentrums Dornum sowie Informationsmaterial zum Download finden Sie im Hauptmenü unter der Rubrik „Senioren- und Pflegezentren“.

Junge Pflege

Menschen, die aufgrund eines Unfalls oder Krankheit bereits in jungen Jahren pflegebedürftig werden, wünschen sich trotz ihrer Einschränkung in der Alltagsbewältigung ein selbstbestimmtes Leben. Das HANSA „Haus Dammbleiche“ bietet ihnen ein eigenes Gebäude mit separatem Eingang nahe des Stadtzentrums Oldenburgs gelegen und mit Blick auf den Kanal. Durch umfassende betreuerische und pflegerische Angebote soll pflegebedürftigen jungen Menschen ein weitestgehend eigenständiges Leben unter Gleichaltrigen im Rahmen einer großen WG ermöglicht werden.

Ein interdisziplinäres Team steht den jungen Menschen zur Seite und ist rund um die Uhr für sie da:

  • Heilerziehungspfleger
  • Ergotherapeuten
  • examinierte Pflegekräfte
  • Sozialassistenten und Betreuungskräfte

Voraussetzungen für den Einzug

  • Das Angebot wendet sich an pflegebedürftige junge Frauen und Männer im Alter zwischen 18 und 60 Jahren.

Die Ausstattung

  • 16 helle WG-Zimmer zwischen 16-18 m² mit eigenem Bad inkl. Dusche und WC, bodentiefen Fenstern und französischem Balkon
  • 4 Appartements zu je 43 m² mit Kochnische, Balkon und eigenem Bad inkl. Dusche und WC
  • Telefon-, Fernseh- und Internetanschluss sowie Notrufanlage in allen Zimmern
  • Großzügige Wohnküche
  • Verschiedene Werk-, Arbeits- und Therapieräume
  • Begrüntes Außengelände mit großem Grillplatz und geschützter überdachter Raucherecke
  • Grundausstattung der Zimmer

Junge Pflege im HANSA Haus Dammbleiche

Durch eine aktivierende Pflege und tagesstrukturierende Maßnahmen sollen die zukünftigen Bewohner erkennen, dass ihre Pflegebedürftigkeit kein Hindernis ist, ein selbstbestimmtes Leben zu führen und ihren persönlichen Interessen nachzugehen. Sie können ihren Alltag im HANSA Haus Dammbleiche weiterhin selbständig gestalten und werden von unseren Mitarbeitern, ihren Angehörigen und Freunden dabei unterstützt und begleitet.
Die häusliche-familiäre Atmosphäre in der Wohngemeinschaft, die Kommunikation und Pflege sozialer Kontakte sowie die Förderung der eigenen Fähigkeiten wirken sich positiv auf die Lebensqualität junger Menschen aus.

Die Leistungen im Überblick

  • Stationäre Pflege mit und ohne Pflegestufe
  • Probewohnen jederzeit möglich
  • Versorgung durch Fachpersonal
  • täglich frisch zubereitete Mahlzeiten
  • Aktive Tagesgestaltung durch eigenständige Tätigkeit in der hauseigenen „WerkStadt“
  • Bedarfsgerechte Betreuungsangebote
  • Individuelle Therapie-Konzepte
  • Vielfältiges Freizeit- und Veranstaltungsprogramm
  • Persönliche Freizeitgestaltung
  • Wäscheservice sowie
  • Physiotherapeutische Praxis
  • Friseursalon
  • Café mit Kiosk

Therapie- und Freizeitgestaltung

Durch ein umfangreiches Angebot an Arbeits- und Beschäftigungsaufgaben sollen die vorhandenen Fähigkeiten der Bewohner im Haus Dammbleiche erhalten und weiter gefördert werden. In der eigens für die Wohngemeinschaft eingerichteten hausinternen „WerkStadt“ können die Pflegebedürftigen einer sinnvollen und tagesgestaltenden Aufgabe nachkommen und Produkte zur Selbstvermarktung herstellen.

Sie haben Fragen zum speziellen Wohnbereich der Jungen Pflege?
Gerne steht Ihnen die Hausleitung bzw. Pflegedienstleitung zur Verfügung und berät Sie im persönlichen Gespräch umfassend.

Ansprechpartner

Junge Pflege in Oldenburg

HANSA Seniorenzentrum am Küstenkanal

Kanalstraße 15 | 26135 Oldenburg


Hausleitung:

Michael Massini

m.massini@hansa-gruppe.info

0411 922-1432


Pflegedienstleitung:

Karin von Nethen

k.vonnethen@hansa-gruppe.info

0411 922-1449

Eingliederungshilfe in Dornum

HANSA Pflege- und Betreuungszentrum Dornum

Lütje Loog 1 | 26553 Dornum


Hausleitung:

Uwe Röding

u.roeding@hansa-gruppe.info

04933 9184-122


Leitung Eingliederungshilfe:

Ralph Janssen

r.janssen@hansa-gruppe.info

04933 9184-135